Ein ganz steiler Zahn:
Josephine, Botschafterin für Natur und Umwelt

Beste Grüße aus der Welt der Biber

Josephine wurde als verwaistes Baby von mir aufgenommen und besaß neben einer außerordentlichen Behaarung auch zwei ausgeprägte Vorderzähne, mit denen sie meine Möbel zu Sägespänen zu verarbeiten versuchte. Inzwischen ist Josephine nicht mehr bei mir - wohl aber ihre Botschaft, die ich in einem lustigen und spannenden Multivisionsvortrag auch an Ihre Schüler-/innen weitergeben möchte.

  • Beschreibung

    In bezaubernden Bildern entführt uns Josephine, das Bibermädchen, in ihre faszinierende Welt. Mit lehrreichenund spannenden Geschichten lasse ich die Zuschauer in das Leben der Biber und den Auwald im Wandel der Jahreszeiten eintauchen. Kinder lernen am Beispiel des selten gewordenen Bibers sehr schnell, nicht nur dessen Lebensraum, sondern die Natur insgesamt als schützenswertes Gut zu begreifen. Und das ist die Botschaft, die wir alle der Nachwelt hinterlassen sollten.

    Dafür, dass der Vortrag nicht langweilig wird, sorgen Josephines lustige und niedliche Bilder sowie ich selbst mit den passenden Anekdoten und umfangreichem Wissen zu diesem Thema. Für einen reibungslosen Ablauf sorgt meine Präsentationstechnik, die ich vollständig mitbringe; Sie benötigen nichts weiter als einen abgedunkelten Raum und eine Steckdose.

  • Altersklasse

    Der Multivisionsvortrag ist für die Jahrgangsstufen Grundschule 1-4 (auch für Vorschulkinder)
    sowie für weiterführende Schulen ab der 5. Jahrgangsstufe geeignet.

  • Dauer

    Grundschule: ca. 1 Stunde
    Weiterführenden Schulen: ca. 1,5 Stunden (mit einer kleinenPause)

    Zum Multivisionsvortrag ist eine „Unterrichtseinheit“ speziell zum Thema dazu buchbar. Dabei wird der Biber und sein Lebensraum anhand von einem Biberfell, Biberschädel, Biberduftstoffen, Trittsiegel, Nagespuren und einem Versuch mit zwei Flussmodellen noch näher dargestellt.

    Unterrichtsdauer
    : ca. 20 Minuten

  • Malwettbewerb

    Für alle Grundschüler die mit machen wollen, organisiere ich nach dem Multivisionsvortrag einen kleinen Malwettbewerb.

    Und so funktioniert´s:

    Die Schüler malen ihren Favoriten aus dem Multivisionsvortrag auf ein Blatt Papier und versehen es mit Ihrem Namen und Klasse auf der Rückseite. Der Klassensprecher sammelt alle Bilder ein und gibt diese im Sekretariat oder beim Klassenlehrer ab. Die Bilder werden mit der Post an mich gesendet. Ich wähle gemeinsam mit einer kleinen Jury das schönste Bild aus. Die Schule wird informiert und der Gewinner bekommt den Hauptpreis. Aber auch für alle die mitgemacht haben gibt es einen kleinen Trostpreis.

    Die schönsten Bilder werden auch hier auf meiner Webseite ausgestellt.

  • Downloads

    Zum Multivisionsvortrag bekommen alle Grundschüler eine Unterrichtsmappe zum Thema Biber und seinem Lebensraum.

    Biber Vortrag Unterrichtsmappe

    In der Infomappe finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Multivisionsvortrag.

    Biber Vortrag Infomappe

  • Nächste Termine:

  • Rezensionen

Sehr geehrter Herr Häckl, mein Name ist Luca, ich bin 6 Jahre alt und durfte zusammen mit den Grundschülern an Ihrem faszinierenden Vortrag teilnehmen. Er hat mich nachhaltig begeistert und ich habe tagelang nur von Josephine erzählt. Anbei habe ich Ihnen auch ein Bild von ihr gemalt.

Vielen Dank sagt Luca.

Vorschulkindergarten Vaterstetten

In bezaubernden Bildern entführte Josephine, das Bibermädchen, die Kinder in ihre faszinierende Welt. Mit lehrreichen und spannenden Geschichten ließ der Naturfotograf Joe Häckl die Kinder in das Leben der Biber und den Auwald im Wandel der Jahreszeiten eintauchen. Zum Vortrag bekam jedes Kind eine schöne Unterrichtsmappe zum Thema Biber und seinem Lebensraum. Schüler lernen am Beispiel des selten gewordenen Bibers sehr schnell, nicht nur dessen Lebensraum, sondern die Natur insgesamt als schützenswertes Gut zu begreifen.

Grundschule Freilassing

Alles in allem können wir uns nur nochmal herzlich bei Ihnen für den wunderbaren Vortrag bedanken, den vor allem die Kinder, aber auch das Lehrerkollegium in vollen Zügen genossen haben. Es war einfach toll, in die faszinierende Welt der Josephine einzutauchen und ihren Lebensweg mitzuverfolgen!

Grundschule Thalhofen

Ich dachte das wird langweilig, aber das hast du echt toll gemacht!

Schülermeinung zum Multivisionsvortrag „Im Reich der Biber“

Josephine heißt das Biberfräulein, von dem uns Joe Häckl über eine Stunde lang erzählte. Das war keineswegs langweilig, sondern so richtig spannend! Die Geschichte von Josephine, die er mit angenehmer Stimme erzählte, und die wunderbaren Bilder untermalt von verzaubernder Musik fesselten unsere ganze Aufmerksamkeit. So viel Interessantes haben wir von Joe über das Leben der Biber gelernt! Danke, Joe! Das war spitze!

Schulzentrum-Kleinwalsertal

Ihr Vortrag hat uns nachhaltig beschäftigt und immer noch bleiben viele Kinder vor der Biber-Wand, die wir mit Bildern, Texten und Zeitungsartikeln gestaltet haben, stehen und staunen.Nochmals vielen Dank und weiterhin alles Gute wünscht Ihnen Ursel Hefler, Rektorin

Grundschule Deggenhausertal

Lieber Herr Häckl, die Kinder haben noch lange von ihrem Vortrag geschwärmt, mit Begeisterung Bilder gemalt und sich riesig über die Gummibärchen und den Biber gefreut. Im Anhang sende ich Ihnen nun - wie versprochen - die schönsten Bilder aller Zweit- und Drittklässler. Mit herzlichen Grüßen aus Markgröningen Cordula Scharpfenecker

Grundschule Markgröningen

Eine tierisch spannende Geschichte
für Ihre Schüler?

Scroll to Top